Großtrappe von vorn

Großtrappen und Frühlingsluft

Unsere Exkursion in die Belziger Landschaftswiesen

Gut 20 Personen hatten sich am Sonntagnachmittag bei schönstem Frühlingssonnenschein vor der Vogelschutzwarte in Baitz versammelt. Wir wollten mehr erfahren sowohl über Großtrappen als auch über den Schutz der Belziger Landschaftswiesen und ihrer Tierwelt. Und wir wollten sie natürlich live sehen – die Trappen und ihr außergewöhnliches Verhalten beim Balzen.

Hier ein paar Impressionen des Nachmittags …

Heute, am 27. März konnten wir Hennen und Hähne der Großtrappe (Otis tarda) beobachten, letztere mit den ersten Versuchen zu balzen. Doch die Saison beginnt gerade erst! Zusätzlich haben wir noch entdeckt: Rehe, Silberreiher, Graureiher, Feldlerche, Rotfuchs, Feldhase, Kranich und Fasan – um nur einige zu nennen. Wiederkommen lohnt sich auf jeden Fall!

Unser großer Dank…

geht an Kathrin, die Rangerin der Naturschutzstation in Baitz. Sie hat uns nicht nur mit ihrer netten Art empfangen und non-stop mit Informationen versorgt. Sie konnte noch dazu Ferngläser und Spektive in großer Zahl mitbringen. So war jede und jeder gut ausgestattet, um ein wunderschönes Stück Natur zu entdecken und zu beobachten!

Für Trappen-Fans und solche die es werden wollen

Am 6. April 2022 um 19 Uhr gibt es im Filmmuseum Potsdam im Rahmen der ÖKOFILMTOUR den Dokumentarfilm „Die Odyssee der Großtrappen“ zu sehen. Das besondere Highlight: Anschließend werden die GroßtrappenschützerInnen Dr. Bärbel und Dr. Heinz Litzbarski gemeinsam mit den RegisseurInnen der Filme (Franca Leyendecker, Henry M. Mix) zur Diskussion einladen. HIER alle Infos.

Verwandte Artikel